Was ist Ophthalmologie-Experten.de und für wen ist es gemacht?

Ophthalmologie-Experten.de ist ein Wissensportal für ophthalmologisches Fachpersonal:
Interessant und kurzweilig präsentieren wir Ihnen maßgeschneidertes Fachwissen im Bereich der Augenheilkunde. Der Schwerpunkt liegt insbesondere auf diabetischem Makulaödem (DMÖ) sowie auf Uveitis.

Kostenlos und online CME-Punkte sammeln:
Nehmen Sie an spannenden Fortbildungen teil, die wir für Sie praxisrelevant und zu aktuellen Themen aus Ihrem Fachbereich aufbereitet haben.
Wählen Sie zwischen kostenlosen CME-zertifizierten Kursen, live oder on-demand, bilden Sie sich über unsere Podcasts weiter oder nehmen Sie direkt an einer unserer nächsten Fortbildungen teil!

Fortbildungen

Treffen der Generationen: Glaukom – mit Hochdruck dagegen!

Mittwoch, 09. November 2022,
19:00 - 20:00 Uhr

Dr. Karl Mercieca MD PGCMEd FRCOphth FEBOS-GL

PD Dr. Dr. Bettina Hohberger

Zur Anmeldung

In den Industrienationen stellt neben der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) und der diabetischen Retinopathie das Glaukom eine der häufigsten Erblindungsursachen dar.
Erfahren Sie in dieser Fortbildung, unter anderem anhand interessanter Fallbeispiele, wie eine geeignete Glaukom-Therapie erfolgen kann.

Zur Anmeldung

Treffen der Generationen: Intravitreale Steroidtherapie – Begleiten Sie uns auf unserer Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart.

Priv.-Doz. Dr. med. Hakan Kaymak

Prof. Dr. med. Grajewski

Prof. Dr. med. Ramin Khoramnia

Die Behandlung einer Uveitis erfordert grundsätzlich ein individualisiertes Vorgehen. In diesem Webcast erhalten Sie einen Überblick über die diagnostischen Merkmale und die derzeitigen Therapie-Optionen für die einzelnen Formen der Erkrankung. Hierbei steht unter anderem auch die Behandlung des Diabetischen Makulaödems im Fokus. Erfahren Sie anhand von Praxisbeispielen und aktuellen Studienergebnissen, wie eine geeignete Therapie erfolgen kann.

Zur Aufzeichnung

Treffen der Generationen: Uveitis – die graue Theorie und wie ich sie in der Praxis umsetze

Prof. Dr. med. Nicole Stübiger

Prof. Dr. med. Uwe Pleyer, FEBO

Im Hinblick auf die Behandlung einer Uveitis stehen die theoretischen Aspekte wie auch die praktischen Fakten und deren gemeinsame Verknüpfung im Fokus dieses Webcasts. Das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei der Erkrankung wird Ihnen unter anderem anhand von interessanten Kasuistiken präsentiert.

Zur Aufzeichnung

Treffen der Generationen: Gemeinsam zum Erfolg – Therapie von DMÖ und Uveitis in Klinik und Niederlassung

Prof. Dr. med. Nicolas Feltgen

Dr. med. Astrid Sader-Moritz

Therapiebelastungen, Komorbiditäten und die daraus resultierende Compliance vor allem bei Patienten mit DMÖ oder Uveitis bestimmen den Alltag unserer Ärzte. Erfahren Sie in diesem Webcast, wie das Miteinander von Niederlassung und Klinik zum gemeinsamen Erfolg führt.

Zur Aufzeichnung

Treffen der Generationen: Diagnostik und Therapie – Uveitis-Behandlung damals und heute – eine Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart

Univ.-Prof. Dr. med. Robert P. Finger, PhD

Prof. Dr. Rafael Grajewski

Die Uveitis stellt in westlichen Ländern eine häufige Erblindungsursache dar, daher besitzen adäquate Therapien einen hohen Stellenwert. Erfahren Sie in diesem Webcast, wie sich die Uveitis-Therapie über die Zeit weiterentwickelt hat, welche Behandlungen sich bewährten und an welchen innovativen Therapien aktuell geforscht wird.

Zur Aufzeichnung

Treffen der Generationen: Behandlung des DMÖ – gestern und heute

Prof. Dr. med. Michael Ulbig

Prof. Dr. med. Ramin Khoramnia, FEBO

Verschwimmende Konturen, verblassende Farben und ein Nachlassen der Sehschärfe – Symptome, die auf ein DMÖ hindeuten können. Erfahren Sie in diesem Webcast mehr über konservative und moderne Therapieverfahren rund um das DMÖ. Die Referenten erläutern ausführlich, welche innovativen Behandlungsstrategien sich aktuell in der Pipeline befinden.

Zur Aufzeichnung

Spezielle Aspekte der Covid-Situation und aktuelle Rechtsfragen für Ophthalmologen

Priv.-Doz. Dr. med. Karsten Kortüm, FEBO, MHBA

Jörg Hohmann

PD Dr. Kortüm informiert zunächst über die Behandlungssituation chronisch kranker Patienten in Zeiten der COVID-19-Pandemie. Anschließend beleuchtet Fachanwalt für Medizinrecht Jörg Hohmann aktuelle Rechtsfragen – am Beispiel der Themen Patientenaufklärung, Videosprechstunde, elektronische Patientenakte sowie Off-Label-Use.

Zur Aufzeichnung

Bildgebung des diabetischen Auges

Prof. Dr. med. Michael Ulbig

Prof. Dr. med. Mathias Maier

Aktuelle diagnostische Verfahren beim DMÖ werden in diesem Webcast beleuchtet. Erfahren Sie unter anderem, ob Biomarker im praktischen Alltag dabei unterstützen, den Verlauf von Erkrankungen besser abzuschätzen können. Diese und weitere praxisrelevante Aspekte rund um die DMÖ-Diagnostik und -Behandlung werden von unseren Experten erläutert.

Zur Aufzeichnung

Herausforderungen beim diabetischen Makulaödem: Adhärenz und Langzeittherapie

Prof. Dr. med. Albrecht Lommatzsch

Nicht nur in Zeiten der COVID-19-Pandemie stellt die Behandlung des chronischen Makulaödems eine besondere Herausforderung dar. Prof. Lommatzsch erläutert anhand von aktuellen Studien die Optionen einer erfolgreichen Umsetzung der DMÖ-Therapie. Sie erfahren, wie die Adhärenz der Betroffenen gesteigert bzw. das Patienten-Management bei der Behandlung optimiert werden kann.

Zur Aufzeichnung

Von der Pathophysiologie zur Therapie – neue Erkenntnisse in der Behandlung von DMÖ und Uveitis

Prof. Dr. med. Hans-Peter Hammes

Prof. Dr. med. Nicolas Feltgen

Prof. Dr. med. Hendrik Schulze-Koops

Prof. Dr. med. Uwe Pleyer, FEBO

In diesem Webcast informieren Sie die Referenten in Form interdisziplinärer Teams über aktuelle Erkenntnisse und Möglichkeiten der Behandlung eines DMÖ und der Uveitis aus Sicht der Diabetologie und Rheumatologie. Mit einem anschließenden Brückenschlag zur Ophthalmologie können Sie von diesen Erkenntnissen auch in Ihrer augenärztlichen Praxis profitieren.

Zur Aufzeichnung

Podcasts

Treffen der Generationen

Folge 2: Diagnostik und Therapie: Uveitis-Behandlung damals und heute. Eine Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart

Univ.-Prof. Dr. med. Robert P. Finger, PhD

Prof. Dr. med. Rafael Grajewski

Dieser Podcast beschäftigt sich mit der Behandlung der Uveitis. Die Experten erläutern in dieser Folge die historischen Entwicklungen in Bezug auf die Diagnose und Behandlung der Erkrankung. Zusätzlich werden die aktuellen Therapie-Möglichkeiten vorgestellt.

Zur Folge

Treffen der Generationen

Folge 1: Behandlung des DMÖ – gestern und heute

Prof. Dr. med. Michael Ulbig

Prof. Dr. med. Ramin Khoramnia, FEBO

In diesem Podcast steht die Behandlung des Diabetischen Makulaödems (DMÖ) im Fokus. Neben einem Blick in die Vergangenheit gehen die Experten auf aktuelle und künftige Möglichkeiten zur Therapie eines DMÖ ein. Zusätzlich erfahren Sie, worauf es bei der Behandlung Ihrer Patienten ankommt.

Zur Folge

Materialien

DMÖ und Uveitis im Auge behalten?

Prof. Dr. med. Nicolas Feltgen

PD Dr. med. Andreas Schüler

Prof. Dr. med. Carsten Heinz, FEBO

Prof. Dr. med. Ramin Khoramnia, FEBO

Das DMÖ wie auch die Uveitis erfordern als chronische Erkrankungen dauerhafte und konsequente Therapien, um die Seh- und Lebensqualität der Patienten langfristig zu erhalten.

Bei der Behandlung eines DMÖ und einer Uveitis stellt sich die Frage, welchen Stellenwert langwirksame Substanzen haben und welche Therapieeffekte erzielt werden können. Praxisnah wird in diesem Report erläutert, wie eine Behandlung gelingen kann, um die Belastung der Patienten möglichst gering zu halten und gleichzeitig auch langfristige Therapieerfolge zu erzielen.

Öffnen

Sonderdruck im Augenspiegel März 2019

Prof. Dr. med. Ramin Khoramnia, FEBO

Das 0,19 mg Fluocinolonacetonid (FAc)-Implantat (Handelsname: Iluvien) ist aktuell zur Behandlung von Sehstörungen in Verbindung mit einem chronischen diabetischen Makulaödem zugelassen.

Im Rahmen eines dezentralisierten Verfahrens haben die europäischen Zulassungsbehörden zu Anfang 2018 den Antrag auf eine Zulassungserweiterung des FAc-Implantates bei nichtinfektiöser Uveitis posterior akzeptiert. Professor Dr. Khoramnia berichtet in diesem Artikel über die aktuellen Ergebnisse einer retrospektiven Fallserie.

Öffnen

Derzeitige Behandlungsmöglichkeiten der Uveitis – Stellenwert der Steroide

Prof. Dr. med. Uwe Pleyer

Unter anderem bietet die Behandlung mit Steroiden die Möglichkeit Patienten mit einer Uveitis zu versorgen. Welche Aspekte gilt es bei der Therapie zu beachten?

In diesem Video erläutert Ihnen Professor Dr. Pleyer, welche Aspekte hinsichtlich der Patienten-Versorgung bei einer Uveitis im Vordergrund stehen und wann bzw. wie eine entsprechende Behandlung stattfinden sollte. Zusätzlich erfahren Sie, welche möglichen Risiken und Effekte mit einer Steroid-Therapie verbunden sein können und welche unterschiedlichen Wirkungsweisen Steroide besitzen.

Abspielen

Inflammation des Auges – DMÖ und Uveitis

Prof. Dr. med. Albert J. Augustin

Neben Diabetes mellitus können auch Erkrankungen wie die Uveitis eine Entzündung des Auges zur Folge haben. Welche Prozesse spielen dabei eine Rolle und wie kann eine solche Inflammation behandelt werden?

Neben systemischen Erkrankungen können auch entzündliche Prozesse innerhalb des Auges die Netzhaut betreffen. Welche Faktoren spielen hinsichtlich der Pathophysiologie eine Rolle? Wie kann eine Behandlung einer solchen Inflammation erfolgen? Antworten erhalten Sie von Professor Dr. Augustin im folgenden Video.

Abspielen

Zulassungsstudie ILUVIEN® zur Behandlung der Uveitis – 3-Jahres-Ergebnisse

Prof. Dr. med. Carsten Heinz

Wie war die Studie aufgebaut und wie lauten die Ergebnisse? Antworten zu diesen Fragen erhalten Sie im Video.

Kann mittels der Gabe von ILUVIEN® eine Reduktion von nicht-infektiösen Uveitiden erfolgen?
Diese Fragestellung steht im Fokus der Zulassungsstudie, auf deren Design der Experte Professor Dr. Heinz im Detail eingeht und Ihnen einen Überblick zu den Ergebnissen der Studie präsentiert.

Abspielen

Das Dilemma mit den Studien – Klinische Studien vs. Praxisalltag am Beispiel der Behandlung des DMÖ

Prof. Dr. med. Christos Haritoglou

Die Behandlung eines DMÖ spielt heutzutage eine wichtige Rolle. Doch wie unterscheidet sich z. B. das Vorgehen bei einer anti-VEGF Therapie innerhalb klinischer Studien im Vergleich zur Behandlung von Patienten im Praxisalltag?

In diesem Video erläutert Ihnen Professor Dr. Haritoglou die Relevanz einer Behandlung des DMÖ und diskutiert dabei wie sich die Methodik in den Zulassungsstudien, am Beispiel der anti-VEGF Therapie, von dem praktischen Vorgehen bei der Behandlung von Patienten im Praxis- bzw. Klinik-Alltag unterscheidet.

Abspielen

Der Newsletter für Ophthalmologie-Experten!
Sichern Sie sich maßgeschneidertes Fachwissen im Bereich der Augenheilkunde und exklusive Vorankündigungen zu praxisrelevanten Fortbildungen.

Jetzt Newsletter abonnieren